Figürlicher Schädel mit Uhr, Elfenbein, Schweiz, um 1840 (Memento Mori)
search
  • Figürlicher Schädel mit Uhr, Elfenbein, Schweiz, um 1840 (Memento Mori)
  • Figürlicher Schädel mit Uhr, Elfenbein, Schweiz, um 1840 (Memento Mori)
  • Figürlicher Schädel mit Uhr, Elfenbein, Schweiz, um 1840 (Memento Mori)
  • Figürlicher Schädel mit Uhr, Elfenbein, Schweiz, um 1840 (Memento Mori)
  • Figürlicher Schädel mit Uhr, Elfenbein, Schweiz, um 1840 (Memento Mori)
  • Figürlicher Schädel mit Uhr, Elfenbein, Schweiz, um 1840 (Memento Mori)
  • Figürlicher Schädel mit Uhr, Elfenbein, Schweiz, um 1840 (Memento Mori)
  • Figürlicher Schädel mit Uhr, Elfenbein, Schweiz, um 1840 (Memento Mori)

Figürlicher Schädel mit Uhr, Elfenbein, Schweiz, um 1840 (Memento Mori)

Stilisiert geschnitzter Totenkopf. Unter dem aufklappbaren Schädeldach ein Walnussgrosses Hirn (Telencephalon).

Silber Rahmen. Zwischen dem aufklappbaren Schädelunter- und Oberkiefer die eingelassene Uhr, mit guillochierter Lünette. Emailliertes Zifferblatt mit arabischen Zahlen und äußerer Minuterie. Werk mit Spindelgang und fein gesägtem Kloben um 1820/1840. Werk intakt, Schlüssel liegt bei.
Totenschädel sind seit dem 16. Jh. geläufige Vanitas-Darstellungen, die den Gläubigen die Vergänglichkeit und den trügerischen Schein des irdischen Lebens bildhaft vor Augen führen sollten, um sie so zu einer gottesfürchtigen Lebensführung anzuhalten.
H. 8,5 x B. 8,3 x T. 10,8 cm.


Zustand 2


Preis auf Anfrage

Besondere Bestellnummern